Blausa und rosa

inhalt

 

Blausa hat ihren ersten Schultag. Sie ist das letzte Monsterkind in der kleinen Stadt am Meer.

 

Leider machen die anderen Kinder lieber einen großen Bogen um das komische rosa Monster. Doch die kleine Rosa fürchtet sich nicht. Im Gegenteil. Sie findet Blausa total interessant!

 

Schnell entwickelt sich eine tolle Freundschaft zwischen den beiden unterschiedlichen Mädchen. Und das ist auch gut so. Denn als Blausa krank wird und kein Menschenarzt mehr einen Rat weiß, macht sich Rosa auf, um ihre Freundin zu retten.

 

Ihr Lehrer Herr Bölkbub möchte ebenfalls helfen. Doch um die Zutaten für den heilenden Tee zu bekommen, benötigt man nicht nur Wissen und Mut. Sondern auch eine große Portion Glück.

 

 

Kann man das auch selbst Lesen?!

 

Die Geschichte ist in der Leserabe Reihe "Lesen lernen mit Comics" erschienen. Der Erwachsene soll dem Kind die Textblöcke zwischen den Bildern vorlesen und das Kind liest dann den Text in den Sprechblasen.

Ich persönlich finde allerdings, dass sich die Geschichte durch den fließenden Übergang von Text zu Comic auch ganz wunderbar zum selber lesen eignet!

 

 


Die Illustratorin

Mariam Ben-Arab  wurde 1983 in La Roca del Vallès, nahe Barcelona geboren.

Sie studierte Bildende Kunst an der Universität von Barcelona und Illustration an der La Llotja.

Seither illustriert Màriam in erster Linie und am Liebsten Kinderbücher und Comics. Aber auch Jugend- und Erwachsenenliteratur findet sich in ihrem Portfolio.

Sie mag Monster, Bücher und Tee.

Manchmal kann man sie mit ihrem roten Fahrrad in Barcelona herum fahren sehen.

Máriams Website >